News

PERSONAL
Bei Teamsitzungen sollte immer Protokoll geführt werden

Bei Teamsitzungen sollte immer Protokoll geführt werden

Werner M. Lamers, Praxismanagement-Spezialist mit 25 Jahren Erfahrung, gibt Tipps für mehr Erfolg und weniger Stress im Praxisalltag.

Gemeinsame Praxiskonferenzen (Mitarbeiter und Chefs) sollten unbedingt regelmäßig, meist bietet sich monatlich an, durchgeführt werden. Dazu sollte am besten ein fester Tag vereinbart werden, zum Beispiel jeder erste Mittwoch im Monat, an dem man sich nach der Sprechstunde mit allen zusammensetzt, sich ausspricht und alles bespricht, was für den optimalen Ablauf in der Praxis notwendig ist.

Bei den Besprechungen sollte in standardisierter Form festgehalten werden, was besprochen, vereinbart und geplant wurde. In einem gesonderten Protokoll sollten die beschlossenen Aktivitäten mitsamt Erledigungsvermerk festgehalten werden.

Eine Checkliste zur Teamsitzung, ein Muster-Protokoll und ein Muster-Protokoll über die vereinbarten Aktivitäten können kostenlos beim Autor per eMail angefordert werden.

Autor: Werner Matthias Lamers, Praxisberater aus Billerbeck. Sie erreichen ihn unter Telefon: 02543 8705, Fax: 02543 239697 und eMail: wlamers@medmarketing.de

02.09.2012 Seite drucken



Einen Kommentar schreiben


 

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
 

 
* Pflichtangaben

Anzeige

Weitere News zum Thema Praxis

Krankenversichertenkarte

Ab 1. Januar 2015 nur noch eGK

20.08.2014 – Jetzt ist es endgültig: Ab dem 1. Januar 2015 gilt ausschließlich die elektronische Gesundheitskarte (eGK) als Berechtigungsnachweis für die Inanspruchnahme von Leistungen.  Weiter ...

Online-Terminierung

Der Blick hinter die Kulissen

18.08.2014 – Nichts wird in den ZahnArztpraxen so kontrovers diskutiert wie das Thema der Online-Terminierung. Ich möchte hier mal mit vielen Vorbehalten, verquerten Denkansätzen, Falschbehauptungen aufräumen. Ich möchte darauf verweisen, dass ein Online-Terminierungssystem nicht schon wieder Ressourcen binden, den Praxisworkflow verkomplizieren und den Telefonanbieter bereichern soll.  Weiter ...

Smartphone

Gesundheits-Apps kommen gut an

17.08.2014 – Bereits 22 % der Bürgerinnen und Bürger nutzen Gesundheits-Apps auf ihrem Handy, um ihre Gesundheitswerte zu kontrollieren oder um sich über Krankheitsbilder und Symptome zu informieren.  Weiter ...

Hausärzteverband

„HzV ist der bessere Weg“

14.08.2014 – Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Gassen, hat behauptet, dass ein Primärarztsystem, bei dem der Hausarzt die Steuerungsfunktion übernimmt, kein geeignetes Instrument für einen schonenden Umgang mit den begrenzten Ressourcen im Gesundheitssystem sei.  Weiter ...

Neue ASV-Indikation

Gastrointestinale Tumoren und Tumoren der Bauchhöhle

13.08.2014 – Die Konkretisierung für die zweite ASV-Indikation zu gastrointestinalen Tumoren und Tumoren der Bauchhöhle ist am 26.7.2014 in Kraft getreten.  Weiter ...

Arzt-Termin

Patienten suchen lieber Online

10.08.2014 – Fast jeder vierte Patient würde Arzttermine gerne online vereinbaren – am liebsten direkt über die Homepage der Praxis.  Weiter ...

Wartezeiten

Für die wenigsten Patienten ein Problem

09.08.2014 – Die derzeit herrschenden Wartezeiten auf einen Facharzt-Termin werden objektiv nur von wenigen Patienten als zu lang empfunden.  Weiter ...

Dialysesachkosten

Keine Senkung vorgesehen

07.08.2014 – Die Sachkostenpauschalen für Dialysen werden nicht weiter gesenkt. Darauf haben sich die KBV und der GKV-Spitzenverband verständigt.  Weiter ...

Mehr zum Thema Praxis ...

14085382